Der erste Blogeintrag -Neujahrsvorsätze?!

Das klingt alles so besonders, dabei ist es ja eher unwahrscheinlich, dass das hier überhaupt jemanden interessiert.

Trotzdem wird dieser Blog in den nächsten Tagen eines meiner großen Projekte sein, mit vielen anderen, die zumindest schon lange geplant, aber nie umgesetzt worden sind. Kennt ihr das: immer wieder, ob durch einen Blick auf den Kontoauszug oder auf die Waage ausgelöst, fallen einem Vorsätze auf, die man zwar wirklich in Angriff nehmen wollte, aber entweder nie angepackt oder nach kurzer Zeit wieder aufgegeben hat.

Bei mir ist das eigentlich immer so – vor allen Dingen eben zum neuen Jahr … dabei funktioniert das doch letztendlich nie! Deshalb habe ich meine guten Vorsätze schon weit vor 2015 erstellt und angepackt. Ich glaube auch, dass es deutlich einfacher ist Vorsätze wirklich anzupacken, wenn man die Ziele klar formuliert und möglich Niederlagen miteinkalkuliert, um nicht schon nach 2 Wochen (voll von Enttäuschung und Trotz) wieder aufzuhören und auf das nächste Jahr zu hoffen. Also sollte man sich beispielsweise vornehmen 2 mal pro Woche eine halbe Stunde laufen zu gehen, wobei man 2 mal im Monat aussetzen darf. Anstatt dem Vorsatz „mehr Sport machen und dünner werden“.

Klar formulierte Ziele, eingeplante Ausfälle, realistische Einschätzung – das ist also der Plan für 2015.

Das komische ist das ich Vorsätze eigentlich für Zeitverschwendung halte – wir werden ja sehen …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: