Fernsehverdummung – die Ära der Hohlköpfe?“

Kleiner Spoiler zu Beginn: Es geht jetzt weder um Medien generell, noch um (gut produzierte) Kinofilme! Sondern um das gute, alte Fernsehen. Das wird nämlich seit einiger Zeit immer mehr ersetzt durch iTunes oder andere Programme, mit denen man sich Filme in Sekunden schnelle auf das Handy, iPad oder den PC laden kann, Filmplattformen wie Watchever oder Amazon Prime Instant Video und natürlich Youtube.

Meiner Meinung nach hat das auch einen ganz klaren Grund: vielleicht bilde ich es mir ein aber haben die Fernsehsendungen in den letzten Jahren nicht deutlich an Niveau verloren? Ich weiß ich bin nicht alt genug, um das Niveau der Sendungen in den letzten 20 Jahren vergleichen zu können, aber es laufen zur Zeit Serien, Dating-Shows und Reality-Sendungen im Fernsehen, die sich auf unterstem Niveau ansiedeln. Da wäre zum Beispiel das Casting-Format „Deutschland sucht den Superstar“, was ich schon seit einigen Jahren nicht mehr ernst nehmen kann. Jedes Jahr werden quasi „dieselben Typen“ für gut befunden: Da gäbe es zum Beispiel die „‚Gunstgewerblerin“, leicht bekleidet, kein Talent, guter Körperbau und besonders charakteristisch: der IQ eines Donuts. Dann gibt es noch den Sympathieträger, meist ebenfalls gut aussehend, durchschnittliches Talent und in eine Liebesgeschichte verwickelt. Schließlich wäre da noch der Favorit: normales Auftreten, wundervolle Stimme, niveauvoller Umgang, gewinnt aber letzten Endes nie.

Eine weitere Sendung, die unglaublich niveaulos aber mindestens genauso schockierend und ekelerregend ist, ist das alljährliche „Dschungelcamp“, welches eine bestimmte Anzahl von Z-Promis in den Dschungel schickt, bewaffnet mit einer Menge Dummheit, aber zu wenig Kleidung und die „Stars“ auf die Probe stellen soll. Hierbei werden ekelerregende und teils tierquälerische Aufgaben gestellt, die bei misslingen die „Insassen“ ohne ein Essen da stehen lassen, was natürlich die Schadenfreude der Zuschauer anregen soll.

Und letztlich wäre da noch „Big Brother“: von der Idee und dem Aufbau sehr ähnlich. Der Ekel entsteht jedoch nicht durch die sogenannten „Dschungelprüfungen“, sondern durch die freizügigen Auftritte der älteren männlichen Bewohner.

Weitere Beispiele für aktuelle anspruchslose Fernsehsendungen, falls das Interesse geweckt wurde (hoffentlich nicht) wären „Der Bachelor“ oder wahlweise „Die Bachelorette“ natürlich auch „Familien im Brennpunkblogpost fernsehverdummungt“, „Verdachtsfälle“ oder „Die Trovatos“.

Und was willst du damit sagen? Ganz einfach: Anscheinend wird der Fernseher heutzutage nur noch als Mittel genutzt, um sich selbst „berieseln“ zu lassen und im Zweifelsfall, die nervenden Kinder zu erziehen. Es scheint gerade im Hinblick auf RTL und RTL II die Devise zu gelten „Es wird angesehen, was lauft“. Allerdings ist das absolut FALSCH: gerade in dieser medienlastigen Zeit, hat doch jeder Einzelne die Chance, sich zu bestimmten Inhalten zu äußern und das sollte auch jeder tun. Außerdem sollten Fernsehsender und Serien bewusst angesehen und ausgewählt werden. Natürlich kann man sich einmal etwas ansehen, dass nicht besonders anspruchsvoll ist, einfach aus dem Grund, dass es amüsant ist.

ABER: wir sollten unsere Generation nicht mit Medienmüll einer Gehirnwäsche unterziehen, die zur absoluten Verblödung führt.

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: